POL-HH: 211108-1. Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall in Hamburg-Farmsen-Berne

POL-HH: 211108-1. Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall in Hamburg-Farmsen-Berne
Symbolbild
Hamburg (ots) -

Unfallzeit: 08.11.2021, 01:50 Uhr; Unfallort: Hamburg-Famsen-Berne, Berner Heerweg

Heute Morgen verletzte sich ein Autofahrer schwer, nachdem er die Kontrolle über sein Auto verlor und nach der Kollision mit einem Baum überschlug. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr am frühen Montagmorgen der Nissanfahrer den Berner Heerweg in Richtung Berner Brücke, als er aus noch ungeklärter Ursache in Höhe der Straße Hohenberne die Kontrolle über sein Auto verlor und mit einer am Straßenrand stehenden Eiche kollidierte. Dadurch überschlug sich das Auto und stieß mit zwei weiteren Bäumen zusammen, die durch die Wucht des Aufpralls aus dem Erdreich gerissen wurden.

Beim Eintreffen der ersten Einsatz- und Rettungskräfte lag das Auto seitlich auf der Fahrerseite. Der Fahrer befand sich noch in seinem Pkw und war trotz seiner offensichtlich schweren Verletzungen ansprechbar.

Die Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den Mann aus seinem stark beschädigtem Nissan und brachten ihn umgehend unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus. Es bestand Lebensgefahr.

Die Spezialisten des Verkehrsunfalldienstes Süd übernahmen die Ermittlungen. Da die Polizisten Atemalkoholgeruch bei dem Mann feststellten, ordneten sie eine Blutprobenentnahme an. Außerdem stellten die Polizisten das Auto des Mannes sicher.

Für die Unfallaufnahme sperrten Beamte des PK 38 den Berner Heerweg zwischen der Berner Brücke und dem Saseler Weg. Durch die frühe Uhrzeit führten die Sperrmaßnahmen nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Ermittlungen dauern an.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg


Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d5055