POL-DH: Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz vom 04.12.2021

POL-DH: Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz vom 04.12.2021
Symbolbild
Diepholz (ots) -

PK Syke

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 03.12.2021, um 16.43 Uhr, kam es in Bassum, in der Syker Str. zu einem Verkehrsunfall. Eine 48-jährige Bassumerin überquerte auf der Querungshilfe des Kreisverkehrs Syker Str./In der Hollbinde die Syker Str. in Richtung "In der Hollbinde". Eine 44-jährige PKW-Führerin aus Stuhr, die aus dem Kreisverkehr in die Syker Str. abbog, übersah die Fußgängerin und erfasste sie mit ihrem Fahrzeug, so dass diese stürzte und sich leicht verletzte. Sachschaden entstand nicht.

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden
In Bruchhausen-Vilsen kam es am 03.12.2021, um 20.40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, als eine 69-jährige PKW-Führerin aus Hoya aus der Bruchhöfener Str. kommend den Engelbergplatz in Richtung Brautstr. überquerte und dabei den PKW eines 63-jährigen Verkehrsteilnehmers aus Blender übersah, der ihr von rechts aus der Sulinger Str. kommend den Engelbergplatz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Beifahrerin im bevorrechtigten Fahrzeug leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. EUR 3.000,-

PK Weyhe

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind -Zeugenaufruf-
Am Freitagnachmittag, gegen 16:45 Uhr, ereignete sich auf der Bremer Straße in 28844 Weyhe-Erichshof ein Verkehrsunfall zwischen einer 24jährigen BMW-Fahrerin und einem 13jährigen Kind. Das Kind überquerte in Begleitung eines weiteren Kindes die Bremer Straße an einer Bedarfsampel und wurde hierbei von dem BMW der 24jährigen Frau erfasst, die auf der Bremer Straße in Richtung Syke fuhr. Das Kind wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter 0421/80660 bei der Polizei in Weyhe zu melden.

Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Kindern auf Fahrrädern in Weyhe
Am Freitagmorgen, um 08:37 Uhr, befuhr ein zehnjähriger Junge mit seinem Fahrrad den Geh- und Radweg der Straße -Am Fuhrenkamp- in Richtung KGS Kirchweyhe. Eine 38jährige Weyherin beabsichtigte mit ihrem Ford von einem verkehrsberuhigten Bereich (sogenannte "Spielstraße") auf die Straße -Am Fuhrenkamp- einzufahren und missachtete dabei die Vorfahrt des Kindes. Es kam zur Kollision zwischen Kind und Pkw, woraufhin das Kind schwere Verletzungen erlitt und zur weiteren Versorgung in ein Bremer Krankenhaus transportiert werden musste. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Bereits um 07:50 Uhr befuhr ein 12jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad den rechtsseitigen Radweg des Ruschkamp in Richtung KGS Kirchweyhe. Eine in gleicher Richtung fahrende 69jährige Weyherin beabsichtigte mit ihrem Citroen nach rechts in die Bahnhofstraße abzubiegen und übersah das Mädchen hierbei. Das Mädchen stürzte infolge der Kollision und verletzte sich leicht. Am Pkw entstand lediglich sehr geringer Sachschaden.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person in Stuhr-Moordeich
Am 03.12.2021, gegen 12:45 Uhr, befuhr eine 80jährige Stuhrerin mit ihrem Skoda die Varreler Landstraße in Richtung Kreuzungsbereich Moordeicher Landstraße, sogenannte "Haferflockenkreuzung". Vor ihr warteten mehrere Pkw bei Rotlicht und sie konnte aus bislang ungeklärten Gründen ihren Pkw nicht abbremsen. Sie wich nach links auf den Geh- und Radweg aus, fuhr rechts an den wartenden Pkw vorbei und kollidierte dann mit einem Mercedes einer 70jährigen Stuhrerin, die auf der Moordeicher Landstraße, ebenfalls bei Rotlicht, an der Kreuzung wartete. Anschließend fuhr die 80jährige mit ihrem Skoda dann noch auf ein Firmengrundstück und stieß gegen einen dort geparkten Volvo.
Die 70jährige Frau, die im Mercedes auf der Moordeicher Landstraße getroffen wurde, verletzte sich durch den seitlichen Aufprall leicht. An den drei am Unfall beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro.
Ersten Erkenntnissen nach waren körperliche Mängel der 80-jährigen Fahrzeugführerin unfallverursachend, technische Mängel an ihrem Pkw konnten ausgeschlossen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz, i.A. PK Giesbrecht
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0
www.pi-dh.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4dada3