POL-DH: --- Polizeikontrolle mit Folgen in Weyhe - Die Polizei Lemförde sucht einen Fahrradeigentümer - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Eydelstedt ---

POL-DH: --- Polizeikontrolle mit Folgen in Weyhe - Die Polizei Lemförde sucht einen Fahrradeigentümer - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Eydelstedt ---
Fahrrad MTB Quelle: (ots/Polizeiinspektion Diepholz)
Diepholz (ots) -

Eydelstedt

Zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 15.05 Uhr wurden beide beteiligten Fahrzeugführer verletzt. Ein 59-jähriger Fahrer eines Pkw mit Anhänger wollte an der Kreuzung Schweinghauser Straße / Im Wehrwinde nach links abbiegen. Hierbei übersah er den Pkw einer 60-jährigen Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Der 20-jährige Beifahrer im Pkw der 60-Jährigen und der Unfallverursacher wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 13500 Euro.

Barnstorf

Radfahrerin verletzt

Gegen 12.45 Uhr am gestrigen Montag wollte eine 67-jährige Pkw-Fahrerin nach dem Tanken vom Gelände der Tankstelle auf die Bremer Straße einbiegen. Sie übersah dabei eine 29-jährige Radfahrerin die mit ihrem E-Bike den Radweg an der Bremer Straße befuhr. Beide stießen zusammen, wobei die Radfahrerin leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Lemförde

Polizei sucht Fahrradeigentümer (Foto)

Bereits am 21.09.2021 gegen 13:30 Uhr wurde das Rad von der Bushaltestelle Dufner in Marl entwendet. Nur kurze Zeit später konnte der Täter im Nahbereich zwar gestellt werden, aber die Polizisten in Lemförde wissen bis heute nicht, wem das Rad gehört. Bei dem Rad handelt es sich um ein Mountainbike in grau und silber. Eine Marke oder ein Hersteller ist nicht erkennbar. Sollte jemand das Rad erkennen und wissen, wem es gehört. Oder er/sie erkennt das eigene Fahrrad wieder, so bittet die Polizei Lemförde um Hinweise unter der Tel. 05443 / 203440.

Sulingen-Groß Lessen

Versuchter Einbruch

Am Montag gegen 21:40 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter in Sulingen, Ortsteil Groß Lessen in ein freistehendes Einfamilienhaus einzubrechen. Hierbei wurden die Täter gestört und flüchteten mit einem nicht näher bekannten PKW in unbekannte Richtung davon. Durch die Täter wurde die Hauseingangstür beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Hinweise zum Sachverhalt sowie verdächtige Beobachtungen am Tattag nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271/949-0, entgegen.

Bahrenborstel

Diebstahl

Am Montag in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 14:30 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter im Jägerweg in Bahrenborstel ca. 200 Stahlschrauben von diversen aufgestellten Zaunelementen. Die Zaunelemente wurden vor Ort zurückgelassen, aber teilweise beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1800 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271/949-0, entgegen.

Nordwohlde / Sörhausen

Zigarettenautomaten aufgebrochen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden im ländlichen Bereich wieder Zigarettenautomaten aufgebrochen. In Sörhausen muss in der Zeit von ca. 20.00 Uhr bis 00.25 Uhr ein Automat aufgebrochen worden sein. Der komplette Inhalt war entwendet worden. In Nordwohlde, im Waldgebiet an der Fesenfelder Straße, wurde ein Aufbruchsversuch um 01.30 Uhr von einer Polizeistreife entdeckt. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung, auch mit Polizeihunden, konnten der/die Täter in dem weitläufigen Waldgebiet nicht ausfindig gemacht werden. Sollte jemand in Sörhausen oder in Fesenfeld unbekannte Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, bittet die Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0, um Hinweise.

Syke

Motorrad gestohlen

Ein an der Straße "Am Feuerwehrturm" abgestelltes Motorrad der Marke BMW, 1200 GS Adventure, wurde in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Sonntag früh um 9.00 Uhr gestohlen. Der Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0, entgegen.

Weyhe

Verkehrskontrolle mit einigen Folgen

Am Montagabend gegen 17:30 Uhr wurde der Polizei ein in Dreye auf der Rieder Straße fahrender Peugeot 206 in schwarz mit zwei verschiedenen Kennzeichen gemeldet. Der Pkw stand bei Ankunft der Streife auf einem Parkplatz am Wieltsee. Vor Ort wurden drei Bremer im Alter von 17, 20 und 22 Jahren angetroffen.
Zunächst konnte der 20-jährige Bremer angelnd an dem See festgestellt werden, obwohl dieser nicht im Besitz eines Fischereischeines war.
Bei der Kontrolle der Personen stellte sich heraus, dass der durch einen Zeugen deutlich als Fahrer des Pkw festgestellte 17-jährige Bremer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem stand er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest war positiv, sodass dem Jugendlichen auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen wurde.
Bei dem 17-Jährigen sowie der 22-Jährigen wurden jeweils geringe Mengen Marihuana aufgefunden.
Bei der Kontrolle des Pkw wurde festgestellt, dass dieser als entwendet gemeldet wurde. Das vordere Kennzeichen, welches sich hinter der Windschutzscheibe befand, war für den Pkw gar nicht ausgegeben. Das hintere Kennzeichen konnte letztlich dem Pkw zugeordnet werden. Der Pkw sowie die Kennzeichen wurden von der Polizei sichergestellt.
Weiterhin fanden die Beamten im Rahmen der Durchsuchung im Handschuhfach eine Schreckschusswaffe. Keiner der anwesenden Bremer war im Besitz einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenscheines. Auch die Waffe wurde selbstverständlich sichergestellt. Die drei Bremer können nun mit einigen Strafverfahren rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cc821