Bundestagswahl: Ja, in Göttingen fehlte zunächst die AfD auf den Auszählungslisten – das ist aber kein Hinweis auf Wahlbetrug

In Göttingen passierte bei der Bundestagswahl eine Panne: Die AfD fehlte auf den Listen zur Auszählung der Stimmen. Im Netz spekulieren etliche Nutzer, dies sei Wahlbetrug. Dafür gibt es keine Hinweise: Die Listen wurden noch vor 18 Uhr am Wahltag ausgetauscht, Stimmen für die AfD wurden zudem regulär mitgezählt.

Bundestagswahl: Ja, in Göttingen fehlte zunächst die AfD auf den Auszählungslisten – das ist aber kein Hinweis auf Wahlbetrug
Symbolbild / Bundestagswahl: Ja, in Göttingen fehlte zunächst die AfD auf den Auszählungslisten – das ist aber kein Hinweis auf Wahlbetrug
In Göttingen passierte bei der Bundestagswahl eine Panne: Die AfD fehlte auf den Listen zur Auszählung der Stimmen. Im Netz spekulieren etliche Nutzer, dies sei Wahlbetrug. Dafür gibt es keine Hinweise: Die Listen wurden noch vor 18 Uhr am Wahltag ausgetauscht, Stimmen für die AfD wurden zudem regulär mitgezählt.